Huhn mit Trockenfrüchten

Auch wenn wir dieses Jahr noch sehr von der Sonne verwöhnt wurden ist der Spätherbst der Beginn der Soulfood-Zeit. Wärmende, würzige Gerichte, die durchaus nahrhaft sein dürfen – darauf hat jetzt fast jeder Appetit.

Ein Klassiker, den ich immer wieder mache, ist ein würziges Huhn aus dem Bräter mit einem Trockenfrüchte Kompott.

Huhn im Bräter

Soulfood: Huhn mit Trockenfrüchtekompott


Schon bei der Zubereitung vermischen sich die verlockenden Düfte des sanft vor sich hinschmurgelnden Huhns und die süssliche Fruchtigkeit des Kompotts. Hier verwende ich meist zum ersten Mal auch klassische Winter-/Weihnachtsgewürze wie Sternanis, Zimt und Vanille.

Trotz einer überbordenden Aromatik ist das Gericht nicht schwer, sondern sehr bekömmlich. Dies liegt zum einen am relativ fettarmen Hühnerfleisch, zum anderen auf Verzicht von Bratfett.

Huhn mit Trockenfrüchten, Kartoffeln und Perlzwiebeln

Da das Huhn sanft im offenen Bräter gemacht wird, braucht man etwas Zeit. Also nicht nur Soulfood, sondern Slow-Soulfood 😉

Zutaten (für 2-3 Personen):

  • 1 frisches Huhn (Gewicht ca. 1,3 Kilo)
  • 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 150 g Perlzwiebeln (falls die nicht zu bekommen sind, kleine Schalotten passen auch)
  • 6 – 8 Knoblauchzehen (möglichst frischen Knoblauch verwenden)
  • 1/2 TL Salz, 1 EL edelsüßes Paprikapulver, 3-4 EL Olivenöl
  • frische Petersilie, frischen Majoran (jeweils 1/2 Bund)
Huhn mit Petersilie und Majoran gefüllt

Frische Kräuter aromatisieren von innen.


Zubereitung:

  1. Herd auf 180 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze).
  2. Perlzwiebeln schälen (eine echte Strafarbeit, auch vorher blanchieren erleichtert das Schälen nicht wesentlich).
  3. Kartoffeln in kleiner Stücke schneiden (halbiert oder geviertelt), bei Bio-Kartoffeln kann die Schale dran bleiben. Ich verwendete eine alte Sorte („King Edward„) aus Eigenanbau.
  4. Knoblauchzehen in Schale etwas andrücken.
  5. Huhn innen und außen waschen.
  6. Aus Salz, Paprika und Öl eine Marinade rühren.
  7. Huhn mit Kräutern füllen und dressieren, d.h. Öffnung verschließen und in Form binden. Dazu die Bauchöffnung mit Zahnstochern zustecken und darum Bratgarn führen.
  8. Huhn mit Kartoffeln, Knoblauch und Perlzwiebeln in einen Bräter legen.
  9. Huhn mit Marinade bepinseln.
  10. Ca. 1/2 Liter Wasser angießen (man kann natürlicb auch Hühnerbrühe nehmen, wird dann noch besser)
  11. In der Röhre ca. 1,5 h braten, dazwischen immer wieder mal bepinseln und mit Bratflüssigkeit benetzen.
  12. Falls zuviel Flüssigkeit verdunstet, etwas Wasser nachgießen, damit nichts anbrennt.
Huhn mariniert im Bräter

Das Huhn fertig vorbereitet

 

Trockenfrüchte Kompott

Während das Huhn vor sich hin brät, kann man in aller Ruhe das Trockenfrüchte-Kompott zubereiten.

Aber Vorsicht: Nicht zuviel davon kosten, es besteht echte Suchtgefahr. Und wenn dann nachher nicht mehr genug übrig ist, ist das Geschrei am Tisch groß 😉

Zutaten:

  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 50 g getrocknete Zwetschgen
  • 2-3 frische Äpfel (eher eine säuerliche, aber feste Sorte, z.B. Cox Orange)
  • 80 g Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Vanilleschote , 1 Sternanis, 1 Stück Zimtstange
  • Je ein 2-3 cm langer Streifen Zitronen- und Orangenschale
  • ca. 100 ml fruchtbetonter Weißwein (ich nahm einen Riesling Kabinett)
Zutaten für das Trockenfrüchte Kompott

Zutaten für das Kompott


Zubereitung:

  1. Trockenfrüchte halbieren.
  2. Äpfel schälen, Kernhaus entfernen und in Spalten schneiden.
  3. Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, Butter zugeben und sofort von der Ofenplatte ziehen. Sanft schwenken bis sich die Butter im Karamell gelöst hat.
  4. Apfelspalten im heißen Karamell ca. 2-3 Minuten dünsten (nicht länger, sonst zerfallen sie), ggf. Pfanne nochmal anwärmen (der Karamell soll schön flüssig bleiben).
  5. Vanilleschote halbieren und Mark herauskratzen.
  6. Trockenfrüchte und Gewürze (inkl. Vanillemark) mit in die Pfanne geben.
  7. Alles durchschwenken (dazu wieder erwärmen).
  8. Wein angießen, kurz aufkochen lassen.
  9. Pfanne vom Herd nehmen, abdecken und auskühlen lassen.

Am Ende der Garzeit Huhn tranchieren. Hühnerbrust und/oder Keulen mit Kartoffeln und Perlzwiebeln auf einem Teller anrichten. Das Trockenfrüchte-Kompott separat dazu reichen.

Huhn angerichtet mit Trockenfrüchten

So lecker, dass es bestimmt nicht bei einer Portion bleibt.

 

Mein Weinvorschlag zum Gericht

Süß-würzige Gerichte, v.a. wenn sie auch Paprikaaromen aufweisen, verlangen vollaromatische Weine, die durchaus eine gewisse Fruchtsüße aufweisen können. Meine Wahl fiel auf einen deutschen Riesling Kabinett „Ayler Kupp“ von der Saar (Jahrgang 2012, Weingut Vols).

Kabinettweine aus Deutschland sind ja etwas „old-fahioned“, jedenfalls kommt mir das so vor. Völlig zu Unrecht wie dieser Wein wieder mal zeigt.

Fruchtsüße Weine sind ein Erlebnis und tun auch gar nicht weh. Da der Alkoholgehalt naturgemäß etwas niedriger ist als bei einem durchgegorenen Wein (in diesem Fall nur 8,5%) kann man ohne Reue auch ein Gläschen mehr trinken – oder zwei.

Eine sehr harmonische Kombination: Also Soulfood mit Soulwein – das macht glücklich!

Was meinst du dazu?